Die Kunst der Wiederverwertung
Die Kunst der Wiederverwertung
Aluminium
Baurohstoff/Holz
Glas
Papier
PET
Sperrgut/Möbel/Kunststoff
Elektrogeräte/Batterien
Was versteht man unter Sperrgut?
Unter Sperrgut versteht man sperrige, brenn-bare Abfälle wie Möbel, Teppiche, Betten, Matratzen, unhandliche Verpackungen, grosse Sport-geräte, Spielsachen, Fenster, etc. Die Zusammensetzung von Sperrgut ist sehr heterogen: Es besteht aus vielen verschiedenen Stoffen wie beispielsweise Kunststoffen, Holz, Verbundstoffen, Metallen, Textilien oder Glas.

Wie viel Erdöl benötigt die Kunststoffindustrie weltweit?
In der Schweiz hat sich der jährliche Kunststoffverbrauch seit 1960 gut verfünffacht. 2004 lag er bei rund 825’000 Tonnen oder rund 110 Kilo pro Kopf.

Mengen und Verbrauch von Kunststoff?
Die Kunststoffindustrie benötigt weltweit einen Anteil von rund 4% des gesamten Erdölverbrauchs.

Kann aus Kunststoff Energie gewonnen werden?
Da Kunststoff sehr gut brennt, bereitet er in der KVA keine Probleme und liefert wertvolle Energie, die durchschnittlich zu 10% für die Gewinnung elektrischer Energie und zu 49% für Fernwärme genutzt wird. Verbrennung von Kunststoffabfällen aus dem Haushalt in einer KVA gilt deshalb zurzeit grundsätzlich als die beste Lösung.